The Westin Europa & Regina, Venice

4.0 (229 Bewertungen)

San Marco 2159, Venedig, 30124, Italien   •   Lokale Uhrzeit:     •  Telefon: +39 041 2400001  

4.0

Die Geschichte

Grand Canal Terrace

The Westin Europa & Regina, Venice  fusioniert die reichhaltige Geschichte von fünf Palästen aus dem 18. und dem 19. Jahrhundert. Der älteste der Paläste gehörte den Tiepolos, der berühmten venezianischen Familie, die zwei Dogen sowie im 17. Jahrhundert den Maler Giambattista Tiepolo hervorbrachte.

Einer der  Paläste beherbergte das Teatro San Moisè, das diesen  Namen bis zum Jahr 1818 trug.  Am 3. November 1810 fand hier die Uraufführung von „La Cambiale di Matrimonio“ statt, der ersten Oper des jungen Rossini. Das später in  Teatro Minerva umbenannte Theater war ein beliebter Ort für Darbietungen aller Art, darunter auch Marionettenspiele  und,  gegen Ende des 19. Jahrhunderts,  Filmaufführungen. Es gibt sogar eine Inschrift, die folgendermaßen lautet: „Hier stand das Teatro Minerva, zuvor Teatro San Moisè genannt, wo das venezianische Publikum am Abend des 9. Juli 1896 die Erstvorführung der Filme der Brüder Lumière miterlebte.“

Im 19.  Jahrhundert waren der  Palazzo Tiepolo und die Gebäude, die auf den reizenden Hof  am Canal Grande ausgerichtet waren, bereits in ein Hotel umgebaut worden.Das anno 1868 unter dem Namen Hotel Barbesi betriebene Haus wurde im Jahr 1881 in Hotel Britannia umgetauft. Der Besitzer und Direktor des Hotels war ein Herr namens Carlo Walther. 

Im Herbst des Jahres 1908 war der berühmte impressionistische Maler Claude Monet lange Zeit zu Gast  und verbrachte seinen Aufenthalt damit, die  prachtvollen Ausblicke, die er vom Hotel Britannia genoss, neu zu interpretieren. In einem am 16. Oktober 1908 verfassten Brief schrieb Madame Monet: „Wir sind endlich im Hotel Britannia eingetroffen, das einen noch schöneren Ausblick – wenn dies überhaupt möglich ist – als der Palazzo Barbaro bietet ...

Neben dem Palazzo Tiepolo befand sich ein Grundstück, das bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen alten „squero“ beherbergte, eine Gondelwerkstatt, die an die  Calle del Traghetto angrenzte.  In längst vergangenen Zeiten war  an dieser  Stelle  des Canal Grande eine Eisenkette befestigt. Wenn diese Kette zwischen den beiden Ufern gespannt wurde, bildete sie einen Teil eines  Abwehrsystems , das ab dem 9. Jahrhundert Übergriffe durch Piraten verhindern sollte.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde  auf dem Grundstück  der  Gondelwerkstatt  ein wunderschöner kleiner Palast errichtet, aus dem schließlich das Hotel Rome & Suisse wurde, dessen Besitzer P. Fenili war. Im Jahr 1900 ging  der Palast  in den Besitz von „Venice Hotels Limited“ über, einem Unternehmen, dem bereits das Hotel Danieli, das Grand Hotel und das Hotel Vittoria gehörten. 1906 legte das Unternehmen den Grundstein für die Compagnia Italiana Grandi Alberghi, kurz CIGA genannt.

In einem Reiseführer aus dem Jahr 1905 steht Folgendes: „Unter all den Hotels, die speziell zu diesem Zwecke errichtet wurden, ist das Hotel de Rome eines derjenigen, die für ihr großes Ausmaß an Komfort bekannt sind. Es war eine außerordentlich gelungene Idee, die Fassade am Canal Grande in drei Teile aufzugliedern. Der mittlere Teil ist zurückgesetzt und schafft Platz für eine Terrasse, auf der man die salzige Luft einatmen und das Panorama genießen kann.“

Erst in den 1930er-Jahren wurde das Hotel in Hotel Regina umbenannt.

1938 erwarb die Compagnia Italiana Grandi Alberghi das Hotel Britannia und änderte den Namen in Hotel Europa & Britannia um. Das Hotel Regina und das Hotel Europa & Britannia führten viele Jahre lang getrennte Leben, obgleich sie  denselben Besitzer hatten. Beide galten jedoch als Häuser  von höchstem Standard, in denen illustre Gäste jeder Couleur verweilten.

Nach einem 1976 erfolgten Zusammenschluss und einer sorgfältigen Renovierung wurde aus dem Hotel Regina und dem Hotel Europa & Britannia das  Hotel Europa & Regina.

 Starwood Hotels & Resorts, Worldwide  nahm dieses erhabene Hotel 1998 in seine Familie auf  und fügte es im März 2000 in die Marke Westin  ein.

Starwood Hotels & Resorts, Worldwide und Marriott International, Inc. fusioniert als die größte Hotelkette weltweit im 2016. Was bedeutet, das Hotel jetzt Teil der Marriott International Inc.

 

Close